Unser Unternehmen

Firmengründer war der Urgroßvater der jetzigen Besitzerin. Max Gräbner, der neben Augenoptik auch Uhren und Fototechnik anbot. Den heutigen Burgstädtern ist sicherlich Horst Ehrlich noch immer wohlbekannt. Dieser übernahm 1965 das Geschäft von seiner Mutter Hildegard, der Tochter des Firmengründers, und führte das Unternehmen durch sozialistische und Wendezeiten. Unter seiner Leitung wurde 1991 das Burgstädter Gebäude in der Robert-Koch-Straße sorgfältig renoviert. Im gleichen Zeitraum erhielt das Geschäft ein zeitgemäßes und kundenfreundliches Outfit.

Seit 2004 hält seine Tochter Mandy Neubert den familiären Staffelstab. Mandy, nicht nur Augenoptikerin sondern auch Hörakustikmeisterin, sorgt mit ihrem jungen und motivierten Team für ein modernes Sortiment an Seh- und Hörhilfen und ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Neben der Inhaberin stehen ein Meister und zwei Gesellen mit ihrem hohen Fachwissen den Burgstädtern, Wittgensdorfern und den Kunden aus Nah und Fern jederzeit gern zur Verfügung.

Im Jahr 2006 wurde das Geschäft komplett renoviert und bekam einen neuen Anbau (Optik und Akustik unter einem Dach); Cafeteria (Wartebereich)

Frau Neubert denkt - wie Max Gräbner und alle ihre Vorgänger - langfristig. Sie bildet den benötigten Mitarbeiternachwuchs selber aus und hofft auch, dass ihr 2002 geborener Sohn Henry später einmal die Familientradition weiterführen wird.

Und was die Aktualität aller Angebote angeht - wir fahren zu den innovativsten Fachmessen und bilden uns ständig für Sie weiter.


Mandy Neubert und ihr Team